Friedrich von Bodelschwingh wurde im Jahr 1831 als Sohn der alten westfälischen Adelsfamilie derer „von Bodelschwingh“ geboren. Sein Vater Ernst von Bodelschwingh war preußischer Finanzminister in Berlin. Durch dessen Kontakte zum Haus Hohenzollern wurde Friedrich als Kind zum Spielgefährten des späteren Kaisers Friedrich III. ausgewählt. Friedrich von Bodelschwingh war von 1842 bis 1845 Schüler am Gymnasium. Er…„Friedrich & Fritz von Bodelschwingh – Aus tausend Traurigkeiten“ weiterlesen

Sich selber auspeitschen, als Gebet. Wie verrückt ist das denn, magst du dich fragen? Doch bis in unsere Tage gibt es diese ganz spezielle Gebetsform, die Selbstauspeitschung zur eigenen Busse und Reinigung vor Gott. Wer den Suchbegriff: „Flagellanten“, oder alternativ „Selbstauspeitscher“ in der Google Bildersuche eingibt bekommt wirklich schreckliche Bilder zu sehen, wie (vorzugsweise) Männer…„Die Selbstauspeitscher (Flagellanten)“ weiterlesen

Vor einigen Wochen sagte mir eine Frau: „Ich erwarte nichts, dann kann ich auch nicht enttäuscht werden.“ Das ist sicherlich manchmal bei Menschen durchaus angebracht, doch bezüglich Gott scheint mir eine solche Einstellung sehr hinderlich.  Im biblischen Bericht lesen wir, dass, als Jesus nach seiner Berufung in seine Heimatstadt zurückgekommen war, die Einwohner NICHTS von…„Nichts erwarten?“ weiterlesen

Paul Gerhardt (1607-1676) zählt zu den bedeutendsten Dichtern der alten Tage. Er wurde auch schon einmal der Wesley Deutschlands genannt. Dieses nicht wegen der grossen Anzahl der Lieder, die er geschrieben hat, sondern wegen ihrer Qualität und Aussagekraft. Alle Lieder Gerhardts, und es waren 122 an der Zahl, tragen das Zeichen eines echten Genies. Selbst…„Paul Gerhardt – Befiehl du deine Wege“ weiterlesen

In der Bibel ist uns verheissen, dass Gott unsere Hilfe ist. Er ist unser Schutz, unser Schild, unsere Hilfe zur rechten Zeit. So lautet die Verheissung, die durch den Glauben auf unserem Leben liegt. Wir sind Hilfsbedürftig, Jesus weiss dies. Nicht umsonst bezeichnet Jesus uns alle als seine „Schafe“. Warum gerade Schafe? Schafe sind in…„Wie Gott uns schützen möchte (Efims Geschichte)“ weiterlesen

In der Schule war Geschichtsunterricht für mich immer eine total langweilige Angelegenheit. Es war einfach nur ein Auswendiglernen einer Unmenge von Jahreszahlen und Namen, für die man sich als Teenie ganz sicher nicht interessiert. Doch später dann habe ich entdeckt, dass Geschichte eine total spannende Sache ist. Geschichte wurde inspirierend für mein Leben und zutiefst bewegend. Einer…„Die Tochter des Leuchtturmwärters“ weiterlesen